:: Gilneas World of Warcraft Server Forum :: (http://www.gilneas.de/index.php)
- :: World of Warcraft :: (http://www.gilneas.de/board.php?boardid=2)
-- Tipps,Tricks und Guides (http://www.gilneas.de/board.php?boardid=16)
--- Computer und Account Sicherheit (http://www.gilneas.de/thread.php?threadid=7712)


Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:38:

  Computer und Account Sicherheit

Da es in letzter Zeit immer wieder vorkommt, dass der Account von Leuten gestohlen wird habe ich mich mal hingesetzt und sämtliche Infos die im Web verbreitet sind zusammengetragen. Viele Infos stehen so auch auf anderen Seiten, allerdings werden diese oft nicht gelesen oder es wird ihnen keine Wichtigkeit beigemessen bis man selber betroffen ist.
Als Grundtext habe ich die von Blizzard verfassten Infos genommen, dazu kommen einige Ergänzungen.

Inhalt:
  1. Einführung
  2. Account Sicherheit
  3. Computer Sicherheit
  4. Spyware/Trojaner
  5. Viren
  6. Firewalls
  7. Quellen und Changelog



Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:38:

 

2. Account Sicherheit

Was muss ich wissen?

Die Absicherung eures Account ist etwas, dass ihr sehr ernst nehmen solltet. Allgemein beachtet bitte folgendes:

Wenn ihr per E-Mail oder im Spiel von jemandem kontaktiert werdet, der behauptet für Blizzard zu arbeiten und euch nach eurem Passwort fragt, antwortet unter gar keinen Umständen. Mitarbeiter von Blizzard werden euch *niemals* nach eurem Kennwort fragen!

Weitergehende Informationen über E-Mail-Phishing findet ihr auf der folgenden Webseite: http://de.wikipedia.org/wiki/Phishing


Mehr Informationen über die Sicherheit eures Accounts und was ihr im Falle eines gehackten Accounts machen müsst, findet ihr unter diesem FAQ Beitrag:
http://www.wow-europe.com/de/support/ca-article.html



Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:39:

 

3. Computer Sicherheit

Betriebssystem
Was muss ich wissen?


Das Windows-Betriebsystem ist weit verbreitet, weshalb es häufig zum Ziel von Attacken wird, die auf der Ausnutzung von bekannten Sicherheitslücken basieren und euren Daten empfindlichen Schaden zufügen können. Da solche Sicherheitslücken regelmäßig aufgedeckt werden, ist es äußerst wichtig, dass ihr verfügbare Updates installiert.

Auch wenn es etwas Aufwand bedeutet: die regelmäßige Überprüfung, ob eurer System noch auf einem aktuellen Stand ist, kann euch unzählige Stunden sparen, die ihr ansonsten mit der Neuinstallation oder der Wiederherstellung wichtiger Dateien verbringen würdet.

Was soll ich tun?

Es ist äußerst wichtig, dass eurer Windows-Betriebssystem auf einem aktuellen Stand ist. Darunter fällt die Installation sowohl von Service Packs (aktuell ist Service Pack 3 für Windows XP) als auch anderer sicherheitsrelevanter Updates. Viele potentielle Sicherheitslücken wurden geschlossen, um euch vor Schadprogrammen, wie Viren und Trojanern zu schützen.

Euer Betriebssystem zu aktualisieren ist sehr einfach. Geht dazu auf die nachfolgend genannte Webseite von Microsoft und überprüft ob alle sicherheitsrelevanten Updates auf eurem System installiert sind. Wir empfehlen euch, diese Webseite regelmäßig aufzusuchen.

Microsoft bietet von sich aus einige Hilfestellungen und Tools zur verbesserten PC-Sicherheit an. Diese Tools haben haben oft mehr Möglichkeiten das System zu analysieren und geben bessere Ratschläge sowie direkte Downloadlinks zu wichtigen Updates. Besonder zu empfehlen ist hier Microsoft Baseline Security Analyzer 2.0 http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/tools/mbsa/2_0.mspx

Links:
http://windowsupdate.microsoft.com
http://www.microsoft.com/germany/sicherheit/default.mspx
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/tools/default.mspx
http://www.winhelpline.info/forum/winhelpline-postservice-pack-updater/



Browser
Was muss ich wissen?


Viele User benutzen den Internet Explorer, der Standardmäßig von Microsoft mitgeliefert wird zum Surfen im Internet. Dadurch dass er so weit verbreitet ist stellt er eine Sicherheitslücke dar. Des öfteren tauchen hier Sicherheitslücken auf, die so gravierend sind, dass selbst bei einem regelmäßig upgedateten Internet Explorer eine große Gefahr besteht sich ungewünschten Besuch auf den heimischen PC einzuladen.


Was soll ich tun?
FireFox ist eine sichere Alternative zum Internet Explorer.

FireFox kann man sich hier installieren: http://www.getfirefox.com

Dazu braucht man unbedingt die folgenden Addons um maximale Sicherheit zu gewährleisten:


Adblock Plus: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1865
Auf dem Werbebild rechts klicken, "Adblock Plus" aus dem Kontextmenü auswählen - fertig, es wird nie wieder erscheinen. Vielleicht auch Teile der Adresse durch Stern-Zeichen ersetzen, um auch ähnliche Banner zu blockieren. Hat man aber beim ersten Start ein Abonnement hinzugefügt, entfällt meistens sogar diese Arbeit: die meiste Werbung wird vom Abonnement automatisch blockiert. Auch mögliche Infektionen durch Viren und andere Maleware wird so präventiv verhindert.

NoScript: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/722
Zusätzlicher Schutz für Ihren Browser: NoScript erlaubt das Ausführen von JavaScript, Java (und anderen Plugins) nur bei vertrauenswürdigen Domains Ihrer Wahl (z.B. Ihrer Homebanking-Website). Der auf einer Positivliste basierende präventive Ansatz zum Blockieren von Skripten verhindert das Ausnutzen von (bekannten und unbekannten!) Sicherheitslücken ohne Verlust an Funktionalität.

WOT: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456
Warnt und blockt Notfalls wenn man Internetseiten betreten will die als Gefährlich eingestuft worden sind. Die Bewertungen beruhen auf "Schwarzen Listen" und Bewertungen anderer User.

Spambog.com: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/4170
Wer kennt das Nicht: Man will nur kurz eine Info abfragen aber man muss seine Emailadresse angeben. Einen Tag später quillt das Postfach mit Spammails und evtl sogar Trojanern über. Mit Spambog.com hat man die Möglichkeit sich auf die schnelle eine "Wegwerf-Email" zu besorgen und so an nötige Zugangsdaten zu kommen.

Dr.Web anti-virus link checker: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/938
Eben einen Link oder ein File prüfen bevor man es herunterlädt oder drauf surft. Gerade bei unsicheren Quellen ein Muss.



Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:40:

 

4. Spyware/Trojaner

Was ist Spyware?

Spyware ist ein gebräuchlicher Begriff eine Klasse von Programmen, die das Verhalten des Computernutzers überwachen. Grundsätzlich sollte man zwischen verschiedenen Kategorien unterscheiden: Software die aus Sicherheitsgründen installiert wurde oder der Arbeitsplatzüberwachung dient, relativ gutartige Software, die beispielsweise Daten zu Marktforschungszwecken sammelt und böswillige Programme, die entweder installiert wurde um die Privatsphäre des Nutzers zu verletzen oder um Informationen zu sammeln, mit deren Hilfe weitere Attacken auf den Computer vorbereitet werden können (z. B. “Keylogger“, durch die Kennwörter ausgespäht werden können).

Ganz allgemein gilt, dass Spyware die Leistung des Systems auf dem sie installiert wurde beeinträchtigen kann. Darüber hinaus versuchen solche Programme oftmals die gesammelten Informationen an einen Server zu senden. Die Folge davon kann höhere Latenz oder eine beeinträchtigte Internetverbindungsgeschwindigkeit sein.


Was kann ich tun?

Zu allererst solltet ihr alle herunter geladenen Dateien überprüfen. Dazu benötigt ihr einen Virenscanner, auf den wir etwas später noch eingehen werden. Wann immer ihr Dateien (z. B. Addons) aus dem Internet herunterladet, besteht die Möglichkeit, dass diese infiziert sind. Daher solltet ihr alle Dateien, die ihr herunterladet oder öffnet zuvor überprüfen.

Durch regelmäßige Überprüfungen eures PCs könnt ihr sicherstellen, dass sich keine solchen Dateien und Programme auf eurem System befinden. Es gibt viele kostenlose Programme, die regelmäßig aktualisiert werden und euch bei dieser Aufgabe unterstützen.

Die folgenden Programme überprüfen und schützen euren Computer vor Spyware und anderen Infektionen oder verhindern deren Ausführung auf eurem System.



Ist laut Forenmeinung eines der umfangreichsten und besten Tools um Malware, Spyware und andere Schadsoftware zu bekämpfen.

Kurze Anleitung dazu gibts hier:
http://www.trojaner-board.de/51187-anleitung-malwarebytes-anti-malware.html


Besonders gegen das sogenannte Browser-Hijacking hilft folgendes Tool.



Vor allem aber nicht nur für Internet Explorer User interessant.


Wer noch tiefer und aufwendiger ins Detail gehen will sollte sich folgendes Tool näher anschauen. Besonders wenn man einen Viren/Trojaner Befall befürchtet oder festgestellt hat kann man sich nach den ersten Sofortmaßnahmen hiermit nochmal Sicherheit verschaffen ob man den Schädling auch erfolgreich entfernt bekommen hat.



Eine genaue Anleitung wie man das Tool benutzt gibts hier:
http://www.trojaner-board.de/51130-anleitung-hijackthis.html

Im selben Board gibt es auch einen Bereich wo man die Logs posten kann.




Archiv:
Ad-aware SE - http://filepony.de/download-ad-aware
Microsoft AntiSpyWare - http://www.microsoft.de/athome/security/spyware/software/default.mspx
BitDefender - http://www.bitdefender.de/



Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:40:

 

5. Viren

Was ist ein Virus?

Ein Virus ist ein Programm, das geschrieben wurde um Störungen zu verursachen oder den Computer zu beschädigen. Eine mildere Form von Virus ist nur lästig oder in manchen Fällen sogar amüsant. Die meisten Viren hingegen enthalten Schadfunktionen, die eure Dateien, die Registrierung oder gar die Hardware des Rechners beschädigen können. Viren sind zu schwer aufzuspüren, verbreiten sich schnell und können nur mit großem Aufwand wieder entfernt werden. Häufig erfolgt die Ansteckung durch eine E-Mail oder einen herunter geladenen Dateianhang.

Was kann ich tun?

Es ist sehr wichtig, dass ständig ein Virenschutzprogramm auf eurem Rechner läuft. Dadurch wird eine Infektion verhindert, allerdings nur, wenn ihr die Virendefinitionsdateien auf einem aktuellen Stand haltet.

Die meisten Antivirenprogramme verfügen über eine eingebaute, automatische Update-Funktion.
Der Markt für Antivirensoftware ist groß. Es gibt allerdings auch einige kostenlose Programme.

*Tip* Avast! - http://www.avast.com/
FreeAV – http://www.free-av.de
AVG – http://www.grisoft.de


Weiterhin gibt es Onlinescanner, die den eigenen Rechner über das Internet prüfen. Hierbei werden auch andere Sicherheitslücken getestet.

ESET Nod32 Online Scanner (Win 98/ME/NT 4.0/2000/XP/Vista) - http://www.eset.com/onlinescan/index.php
Unterstützt nur Internet Explorer

Trend Micro HouseCall (Win 98SE/NT4.0,SP6a/2000/XP/2003/MCE
2005) - http://housecall65.trendmicro.com/
Für alle gängigen Browser verfügbar, neben Virusscan noch viele weitere Sicherheitstest, prüft auf fehlende Updates



Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:41:

 

6. Firewalls

Was ist eine Firewall?

Bei einer Firewall handelt es sich um eine Hardware- oder Softwarelösung, deren Aufgabe es ist, Sicherheitsrichtlinien umzusetzen. Eine Firewall ist vergleichbar mit einem Türschloss, das sich nur öffnen lässt, wenn man über den richtigen Schlüssel verfügt. Firewalls verfügen über eingebaute Filter, die unerlaubtes oder möglicherweise gefährliches Material davon abhalten können, auf das System zu gelangen. Zusätzlich werden Versuche in das System einzudringen protokolliert.

Heutzutage ist es unerlässlich eine Firewall im Einsatz zu haben, wenn man Zeit im Internet verbringt. Es gibt Individuen, die nicht besseres zu tun haben, als Sicherheitslücken auszunutzen und anderen damit zu schaden.

Was kann ich tun?

Eine der wichtigsten Funktionen einer Firewall ist es, den Nutzer zu informieren, wenn ein Programm versucht auf das Internet zuzugreifen. Dies ist eine gute Methode, um den Anwender auf eine mögliche Infektion mit Spyware aufmerksam zu machen, sodass entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können.

*Tip* Comodo - http://personalfirewall.comodo.com/
ZoneAlarm – http://www.zonelabs.de
Sygate – http://www.sygate.com
F-Secure - http://www.f-secure.de/



Geschrieben von Choc am 30.10.2009 um 17:41:

 

7. Quellen und Changelog

Quellen:
http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=99820056&sid=3
http://www.wowinterface.com/forums/showthread.php?t=13296
http://www.trojaner-board.de

Changelog:
30.10.09
- Grundversion



Geschrieben von Choc am 06.11.2009 um 10:53:

 

Nächstes Update für Firefox:

http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/3.5.5/releasenotes/


Weiterhin gabs schon die Tage ein Update für Java. Wer es benutzt sollte über die Systemsteuerung ein Update seiner Version machen.



Geschrieben von Choc am 13.11.2009 um 09:45:

 

Bereits letzten Dienstag gabs wieder einen MS Patchday. Vor allem Office und ältere Betriebssysteme wurden aktualisiert.

Links:
http://www.heise.de/security/meldung/Gross-Patch-Tag-bei-Excel-855805.html
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms09-nov.mspx
http://www.winhelpline.info/forum/microsoft-news/160808-microsoft-patch-day-november-2009-6-security-bulletin.html



Geschrieben von Choc am 23.11.2009 um 18:08:

 

Da einige hier auch den Opera Broser nutzen:

Opera 10.10 schließt "extrem" kritische Lücke. Falls es kein automatisches Update gibt sollte man seinen Browser manuell auf den neusten Stand bringen.

Quelle:
http://www.heise.de/security/meldung/Opera-10-10-schliesst-extrem-kritische-Luecke-866509.html
http://www.opera.com/docs/changelogs/windows/1010/
http://www.opera.com/



Geschrieben von Choc am 30.11.2009 um 10:47:

 

WoWMatrix:
Zur Zeit machen sich überall Gerüchte breit dass das beliebte AllinOne Update Tool für WoW Addons nicht mehr sicher sei. Die wahrscheinlichste Erklärung aber ist dass viele auf eine Fake Seite reingefallen sind die genauso aussieht wie die Originalseite. Wer also das Tool benutzt brauch sich (kaum) sorgen zu machen.
Ich schreibe extra KAUM da man es nicht 100%tig ausschließen kann dass auch die Originale infiziert worden sind, aber was außer dem Blizzard Authenticator ist heutzutage noch sicher? Wer auf Nummer sicher gehen will sollte ein paar Tage die Finger von dem Tool lassen. Wer Prüfen möchte ob er Infiziert ist sollte sich Dr.Web mal anschauen. Das Tool erkennt laut Betroffenen den Trojaner:
http://download.drweb.com/

Phishing-Mails im Umlauf von Trend Micro:
Die Mails haben die Betreffzeile "Malware-Blocking-Tests stellen Trend Micro an die Spitze" und sehen täuschend Echt aus. Trend Micro ist ein Hersteller von Sicherheitssoftware und ist damit tatsächlich einer der Besseren auf dem Gebiet. Dieses Renomé nutzen findige Betrüger aus. Solltet ihr eine Mail die den oben genannten Betreff hat, oder einen ähnlichen, bekommen auf keinen Fall die Links öffnen und am Besten direkt löschen.

Hinweis in eigener Sache:
Wie wir feststellen mussten haben eine Menge User hier im Board ihre Emailadresse nicht Versteckt. Wer nun über Google nach eurer Emailadresse oder Allgemein nach @beispiel.com sucht kann so sehr Leicht daran kommen. Der Spam der dadurch allein entstehen kann ist schon schlimm, allerdings gibt es in den meisten Fällen noch eure Charnamen dank dem Profil dazu. Wer also Böses will kann so schon mal erheblich leichter an eure Daten ran kommen. Wer dies verhindern möchte geht wie folgt vor:

Profil -> Einstellungen editieren -> E-Mail-Adresse verbergen? =JA



Für Neu registrierte ist diese Einstellung nun Standart.

Danke an Yerodan der uns auf das Problem aufmerksam gemacht hat.



Geschrieben von Choc am 10.12.2009 um 16:49:

 

Adobe Flash Player
Mehrere Sicherheitslücken werden mit dem neusten Update geschlossen. Es wird empfohlen die eigene Version auf den neusten Stand zu bringen.

Link: http://get.adobe.com/de/flashplayer/


MS Patchday Dezember 09
Die meisten haben sicherlich die automatischen Updates die Tage schon bemerkt. Wer sein System lieber manuell Updatet sollte dies umgehend erledigen. Besonders User die den Internet Explorer verwenden sollten schleunigst die kritischen Lücken schließen.

Link:
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms09-dec.mspx



Geschrieben von Erytheia am 13.12.2009 um 10:14:

 

Was Firefox angeht: Er ist mittlerweile in Deutschland der verbreitest Browser. Und genauso wie IE hat er auch Sicherheitslücken, die regelmäßig bereinigt werden. Aber gerade die Beliebtheit könnte dafür sorgen, das es attraktiv wird, diese Sicherheitslücken auszunutzen. Pauschal zu sagen FireFox wäre sicherer als IE wäre genauso gefährlich. Achja: Die aktuelle IE-Version ist 8 nicht 6!

Von Softwarefirewalls halte ich nicht viel, die schädlichen Datenpakete haben da bereits das Betriebssystem erreicht.
Das beste ist hier auf jeden Fall eine Hardwarefirewall - die ist eigentlich in jeden Modernen Router eingebaut. Falls ihr ein Modem/Router-Combi habt (sollte standard sein), dann deaktiviert am besten die Modem-Funktionalität und benutzt das Ding als Router. Eine Verbindung von außen kann dann nur noch durchdringen, wenn ihr explizit den Port freigebt.
Softwarefirewalls sind primär dazuda um zu verhindern, das jedes Programm sich ins Internet einwählt. Und das ist primär bei Raubkopien interessant.

Auch wenn man einen Virenscanner laufen läßt: Die können auch nicht immer alles finden und liefern gerne mal fehlalarme. Wichtig ist auch zu wissen, das bspw. Antivir keine Keylogger findet - dafür braucht man die kostenpflichtige Variante.

Am besten ladet nur von Vertrauenswürde Seiten runter (bspw. von CHIP) mag zwar nicht immer die schnellste Möglichkeit sein, aber soviel Zeit sollte man mitbringen.

Was tun bei Virenbefall: Um sicher zu gehen eigentlich nur eins: Rechner plätten. Es gibt genügend Viren, die einen Virenscanner ausschalten und austricksen können.

Was internetupdates angeht: http://www.winhelpline.info/forum/winhelpline-postservice-pack-updater/125108-windows-xp-update-pack-englisch-nov-11-2009-a.html - Dachte Microsoft geht gegen sowas vor?

Eine alternative wäre das ding hier:
http://www.heise.de/ct/projekte/Offline-Update-284105.html bzw. in der aktuellen Version hier:
http://www.wsusoffline.net/

Es ist ein Script das alle Updates von den Microsoftserver downloaded und auf Wunsch eine DVD mit allen Updates erstellt. Wenn ihr also mal euren Rechner plätten müßt, ladet euch das ding runter, installiert dann windows neu, installiert alle Updates und dann erst verbindet euch mit den Internet!


Aber es gibt eins, was man immer beachten muss: Hirn einschalten!

Firmen machen nichts umsonst! Geht immer davon aus, das was ihr erhaltet ein Betrugsversuch ist!



Geschrieben von Choc am 13.12.2009 um 22:20:

 

Naja, der Inetexplorer hatte gerade wieder letzten Monat eine neue Sicherheitslücke offenbart die recht lange Offen war. Vorschlag von MS: Alle Aktive-X Inhalte abschalten; was so nebenbei jede Zweite Webseite dann lahmlegt oder zu mindestens teilweise Unbrauchbar macht. Allerdings die aktuellste Programmversion zu benutzen ist sicher nicht verkehrt, gilt nebenbei auch für andere Programme.

Ziel dieses Threads ist es auch weniger demjenigen mit Rat zu schlagen der sich selbst mit der Materie befasst oder weiß wie man einen Hardwarerouter richtig einsetzt. Dies soll eher eine Sammlung an Beiträgen und Infos sein wie man mit einfachen Mitteln sein System sicherer bekommt.
Und nur weil mal irgendwo der Virenscanner anspringt muss man ja nicht unbedingt seine komplette Festplatte plätten. Bei nehm richtigen Virenbefall der sich auf dem Rechner ausbreitet natürlich schon, nur dass ist halt selten der Fall.

Der Tip erst die Updates zu installieren und sich dann mit dem Internet zu verbinden ist echt Goldwert, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.



Geschrieben von Vazlav am 15.12.2009 um 17:14:

 

Sauber Choc.
Biste in die IT gewechselt?

Danke für die Auflistung ist sogar was dabei was ich noch nicht kannte.



Geschrieben von Choc am 16.12.2009 um 13:12:

 

Naja, eigentlich hab ich mich damit immer schon mehr oder weniger befasst, seitdem ich aber nen Trojaner auf dem Rechner hatte(zum Glück rechtzeitig bemerkt) und ich bis heute nicht weiß woher, bin ich da noch mehr hinterher Augenzwinkern

Zahlreiche Lücken in Firefox geschlossen

Wieder wurden ein paar Lücken geschlossen, damit ist der Browser nun in der Version 3.5.6 verfügbar.

Link:
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/


Angriffe auf ungepatchte Lücke in Adobe Reader und Acrobat
Der beliebte PDF Reader macht zur Zeit wegen einer großen Sicherheitslücke von sich reden. Leider war Adobe in der Vergangenheit schon recht nachlässig mit dem Schließen dieser Lücken. Deshalb hilft zur Zeit nur das Deaktivieren von JavaScript. Dies geschieht folgendermaßen:

Bearbeiten(Edit) -> Voreinstellungen(Preferences) -> JavaScript - dort den obersten Haken rausnehmen



Geschrieben von Erytheia am 29.12.2009 um 10:16:

 

Auch ganz praktisch:
http://www.heise.de/security/dienste/Update-Check-843063.html

Scan, ob folgende Programme aktuell sind:
* Adobe Acrobat Reader
* Adobe Flash Player 1
* Adobe Reader
* AOL Instant Messenger
* Apple QuickTime
* Eudora
* Google Chrome
* iTunes
* Macromedia Flash Player1
* Internet Explorer
* MSN Messenger
* Outlook Express
* Windows
* Windows Live Messenger
* Windows Media Player
* Mozilla Firefox
* Mozilla Thunderbird
* Opera
* RealOne Player
* RealPlayer
* Safari
* Skype
* Sun Java JRE 2
* WinAMP
* WinZip
* Yahoo! Messenger
* ZoneAlarm

und bietet dann eventuell downloadlinks an.

Neben der Onlinevariante gibts auch eine Download-Stand-Alone-Variante hier: http://secunia.com/vulnerability_scanning/personal - die erkennt noch ein eck mehr Programme.

Edit: Wichtige Infos: Das Ding meldet nicht, wenn es neuere Versionen gibt, sondern nur wenn es neuere Versionene gibt und es erwiesen ist, das die alte Sicherheitslücken hat! Die Downloadvariante erkennt sogar Warcraft3 und WoW smile



Geschrieben von Erytheia am 04.02.2010 um 23:36:

 

Nettes Addon für Firefox:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/433

Flash werden pauschal gegen ein Icon ausgetauscht und erst geladen, wenn man das Icon anklickt. Man kann auch ausnahmen für ganze Webseiten einstellen.



Geschrieben von Choc am 10.02.2010 um 07:28:

 

MS Patchday 02/10
Ein recht umfangreiches Paket für sämtliche MS Betriebssysteme und Office Anwendungen in diesem Monat. Trotzdem bleiben einige Sicherheitslücken offen.

Links:
http://www.heise.de/security/meldung/Weiterhin-Luecken-trotz-Microsofts-Riesen-Patch-Serie-926161.html
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms10-feb.mspx



Geschrieben von Choc am 13.02.2010 um 08:47:

 

Wichtiges Sicherheitsupdate für den Adobe Flash Player

Zitate Heise:
Zitat:
Das Sicherheits-Update 10.0.45.2 für Adobes Flash-Player und 1.5.3.1930 für AIR schließt eine kritische Sicherheitslücke, durch die Flash-Applets bestimmte Sicherheitsfunktionen aushebeln können, um ohne Nachfrage auf andere Webseiten zuzugreifen. Ein präpariertes Flash auf einer bösartigen Seite könnte die in einem weiteren Browserfenster angezeigten Informationen einer anderen Seite auslesen, beispielsweise Bankdaten und Ähnliches.


Der gleiche Fehler steckt auch im Reader, das Update dafür soll am 16.02. herauskommen.

Link:
http://get.adobe.com/de/flashplayer/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Adobe-schliesst-kritische-Luecke-in-Flash-Update-928881.html


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH